Alles, was Sie über den HDMI-Altmodus und den USB-Typ-C wissen sollten

Alles, was Sie über den HDMI-Altmodus und den USB-Typ-C wissen sollten

small-Tipe-C Aluminium-Mehrfachadapter

Was ist der HDMI-Altmodus?

Tipe-C Aluminium Multiport-Adapter

Vor etwa zwei Jahren wurde eine Art Kabel herausgebracht, mit dem Benutzer ihre Ultrabooks, Smartphones und Tablets bereits mit einem externen Fernsehgerät oder Monitor anschließen können USB-Anschluss.

HDMI Licensing, das Unternehmen, das die HDMI-Spezifikationen lizenziert und steuert, hat die HDMI-Alternativmoduseinfach als viele bekannt Alt-Modus. Dadurch kann jedes Gerät, das über einen USB-C-Anschluss verfügt, Bilder auf jedem HDMI-Display erzeugen. Es ist nicht erforderlich, Adapter oder Dongles zu verwenden, solange das entsprechende Kabel verwendet wird.

Überraschenderweise gab das Unternehmen nicht genügend Details zur Funktionsweise dieser Funktion an. Das Kabel selbst verwendet keine Hardware, um die über die Anschlüsse übertragenen Signale zu ändern. Das bedeutet, dass diese Technologie das Signal verschlüsseln muss, bevor es zur Anzeige geleitet wird.

Es kann sein, dass der HDMI-Altmodus in Firmware implementiert werden kann; kann aber auch weitere Hardware benötigen, um zu funktionieren.

Was bedeutet das?

Die Entwicklung des HDMI-Altmodus soll Laptops und anderen mobilen Geräten die Wahl bieten, ein HDMI-Video über ein HDMI-Video zu produzieren USB-C-Anschluss, anstatt einen anderen HDMI-Anschluss zu verwenden.

Dies spart Platz und erleichtert das Einrichten eines HDMI-Displays. Dies ist nützlich, da viele Geräte immer dünner werden und USB-C-Anschlüsse bekannter werden.

Die Entwicklung des Alt-Modus bedeutet, dass Hersteller, wenn die Technologien richtig entwickelt wurden, jetzt eine direkte HDMI-Verbindung über einen USB-C-Anschluss mit einem einzigen Kabel bereitstellen können.

Was ist USB-C?

USB-Typ-C-Kabel vergrößern

Formal als bekannt USB Typ-CDies ist der branchenübliche Connector für das Routing von Strom und Daten. Es wurde von der gemacht USB-Implementierungsforum. Diese Gruppe war für die Entwicklung und Zertifizierung des USB-Standards verantwortlich. Es hat mehr als 700-Mitglieder, darunter große Unternehmen wie Samsung, Apple, Microsoft, Intel, HP und Dell.

Der HDMI Alt-Modus benötigt ein Kabel mit einem HDMI-Anschluss an einem Ende und einem USB-C-Anschluss am anderen.

Sie verbinden das USB-C-Ende mit dem Anschluss Ihres Laptops, Telefons oder Tablets. Dann schließen Sie es an das HDMI-Ende Ihres Fernsehgeräts oder Monitors an. Und so können Sie Ihren Bildschirm bereits von Ihrem Laptop oder Telefon auf Ihren Fernseher streamen.

Der USB-C-Stecker ist symmetrisch. Dies bedeutet, dass Sie ihn so oder so einfügen können, um die Frustration der alten USB-Versionen zu beseitigen.

Viele USB-C-Anschlüsse werden auf der entwickelt USB 3.1 Datenübertragungsstandard. Das 2nd-Generierungsprotokoll von USB 3.1 kann scheinbar Datengeschwindigkeiten von 10Gbps übertragen. Dies ist doppelt so schnell wie der USB 3.0 und der USB 3.1 1st, der nur Datenraten von bis zu 5Gbps übertragen kann.

Was sind die Funktionen des HDMI-Altmodus?

Der Alt-Modus unterstützt nur HDMI 1.4b. Der Standard HDMI 2.0 ist nicht enthalten. Dies bedeutet, dass die Menschen einige der HDMI-Funktionen nutzen können. Sie müssen jedoch einiges opfern.

Hier eine kurze Zusammenfassung der Funktionen des Alt-Modus:

  • Dolby 5.1 Surround Sound Audio
  • Consumer Electronic Control oder CEC
  • HDMI-Ethernet-Kanal
  • Unterstützung für 3D-Videos
  • Audio-Rückkanal oder ARC
  • Auflösungen bis 3840 × 2160 (4K Ultra HD)

Neben dem Streaming von Video und Audio bietet der aktuelle USB-C-zu-HDMI-Adapter nicht die oben genannten Vorteile. Aus diesem Grund ist der HDMI Alt-Modus so ansprechend - er gibt Ihnen die Sicherheit, dass alles so läuft, wie Sie es erwarten.

Aufgrund der fehlenden Unterstützung für HDMI 2.0 sind einige der hinzugefügten Funktionen gleichzeitig nicht verfügbar. Zum Beispiel verbessert HDMI 2.0 die Bildrate von 4K-Videos von 30FPS zu 60FPS. Außerdem unterstützt es die HDR-Videotechnologie (High Dynamic Range), eine der nützlichsten Fernsehfunktionen, die in den letzten Jahren veröffentlicht wurden.

Können vorhandene Kabel, Fernseher und Telefone verwendet werden?

Das vorhandene Gerät, das Sie für diese Funktion verwenden können, ist der Fernseher. Ihr neuer Flachbildfernseher ist wahrscheinlich mit HDMI 1.x kompatibel, das für die Verwendung der neuen Funktionen zertifiziert ist.

Allerdings funktionieren nicht alle Smartphones mit dieser Innovation. Mehrere mobile Geräte verfügen über eingebaute HDMI-Chips, um die Produktion ihrer Displays für Fernsehgeräte zu ermöglichen. Leider haben nicht alle Tablets und Handys es. Diejenigen mit der HDMI-Funktion haben normalerweise Mini-HDMI-Anschlüsse.

Wenn Ihr Gerät dagegen sowohl einen HDMI-Anschluss als auch einen USB-C-Anschluss besitzt, können Sie sich glücklich schätzen. Sie benötigen lediglich ein USB-C-zu-HDMI-Kabel.

Häufig gestellte Fragen

Ist das Kabel ein HDMI-Kabel?

Ja, es ist immer noch ein HDMI-Kabel. In diesem Fall wird es jedoch als USB-C-zu-HDMI-Kabel bezeichnet. Dabei werden die aktuellen Kabelbegriffe wie das Standard-HDMI-Kabel beibehalten.

Welche Produkte können den HDMI-Altmodus verwenden?

HDMI-Anschlusssymbol

Quellen, die HDMI-fähig sein können und die USB-C-Anschlüsse verwenden, umfassen Smartphones, Tablets, Laptops und PCs. Diese Geräte können dann direkt an ein beliebiges HDMI-Display angeschlossen werden, z 4K und HD Fernsehgeräte, digitale Beschilderungen, PC-Monitore und Projektoren.

Wie kann ein Gerät, das den HDMI Alt-Modus über USB-C unterstützt, am effektivsten ermittelt werden?

Normalerweise haben Geräte, die die HDMI-Technologie unterstützen, das HDMI-Logo auf dem Gerät oder der Box. Andernfalls müssen Sie mit dem Hersteller kommunizieren oder deren Materialien überprüfen. Hiermit wird bestätigt, ob ihre Produkte den HDMI Alt-Modus über USB-C unterstützen.

The Bottom Line

Also, was haben all diese Dinge mit regulären Benutzern zu tun?

  1. Mit dem USB-C-zu-HDMI-Kabel können Benutzer Video und Audio von mobilen Geräten wie Laptops, Tablets und Telefonen direkt zu ihrem Fernseher streamen.
  2. Aktuelle Fernsehgeräte, die mindestens in 2011 und darüber hinaus veröffentlicht wurden, sollten mit dieser Funktion kompatibel sein.
  3. Mobilgeräte mit USB-C-Funktion erfordern wahrscheinlich einen HDMI-Chip, damit sie mit dem Alt-Modus kompatibel sind.
  4. Aus diesem Grund können wir erwarten, dass Technologien, die noch veröffentlicht werden, die Alt-Modus-Spezifikation bereits unterstützen.