Das endgültige Handbuch zu USB-Kabeln

Das endgültige Handbuch zu USB-Kabeln

USB mobile Konnektivität

Einführung

USB-Kabelstecker

USB-Kabel werden hauptsächlich zum Übertragen von Daten und Ladegeräten verwendet. Dies scheint eine einfache Aussage zu sein. Viele Käufer kaufen Kabel, die denken, sie seien alle gleich und gleich. Das ist nicht ganz richtig. Wenn Sie falsche Kabel kaufen, können verschiedene Probleme auftreten, z. B. wenn die USB-Anschlüsse nicht mehr funktionieren, kein Ton von Ihrem Home-Entertainment-System ausgegeben wird, eine Fehlermeldung erscheint, dass das Gerät nicht gefunden wurde und Ihr Gerät nicht aufgeladen wird.

In diesem Artikel erfahren Sie das gesamte Konzept der USB-Kabel - was ist es, wie wird es hergestellt, warum benötigen Sie sie und wie wird das richtige Kabel gekauft? Wenn Sie den gesamten Artikel lesen, können Sie das richtige USB-Kabel in einem einzigen Versuch kaufen!

Kapitel I: Die Grundlagen von USB

1.1 Was ist USB (und was macht es)?

Der USB oder Universal Serial Busist ein Industriestandard, der entwickelt wurde, damit Computerkomponenten wie Tastaturen, Mäuse, Drucker, Digitalkameras, Netzwerkadapter, Laufwerke usw. mit Personalcomputern verbunden werden können. Heute ist die USB-Funktion auch in anderen Geräten wie Spielekonsolen und Smartphones verfügbar.

1.2 Wie funktioniert USB?

Durch Einstecken eines USB-Kabels in den USB-Anschluss eines Computers wird eine Verbindung zwischen dem elektronischen Gerät und dem Computer hergestellt. Durch diese Verbindung kann eine kurze Datenübertragung erfolgen. Der Computer kann auch das angeschlossene Gerät mit Strom versorgen.

1.3 Welche Funktionen bietet USB?

Die USB-Schnittstelle wurde aufgrund der Weiterentwicklung der Technologie zahlreichen Updates unterzogen. Bisher sind dies die Funktionen, die mit USB geliefert werden:

  • USB ist ein Plug-and-Play-Gerät, das heißt, es kann direkt an den Port angeschlossen werden, und die Verbindung funktioniert sofort.
  • Bis zu 127-Komponenten können an eine angeschlossen werden USB-Hostcontroller.
  • Ohne Hub kann ein USB-Kabel bis zu fünf Meter erreichen. Mit einem Hub kann er bis zu 40-Metern verlängert werden.
  • Der USB 2.0 verfügt über zwei Drähte für die Stromversorgung und ein Spiralpaar für die Datenübertragung. Der USB 3.0 verfügt über vier zusätzliche Kabel für die Datenübertragung.
  • Der USB 2.0 kann Daten in eine Richtung gleichzeitig übertragen, während der USB 3.0 in beide Richtungen gleichzeitig senden kann.
  • Der USB 3.0 kann maximal 900 Milliampere Leistung liefern.
  • Ein USB-Gerät hat eine Geschwindigkeit von bis zu 480 MB / s für USB 2.0, 4.8Gbit / s für USB 3.0 und 10Gbit / s für USB 3.1.
  • Es kann Strom entweder vom Computer oder von seiner eigenen Stromversorgung erzeugen.
  • Einige USB-Geräte können jetzt in den Ruhemodus wechseln, sobald der Computer, an den sie angeschlossen sind, in den Energiesparmodus wechselt.

1.4 Die USB-Standards

USB wurde entwickelt, um mit der Technologie Schritt zu halten. Bei vielen modernisierten Geräten muss auch die Leistung des USB aktualisiert und verbessert werden. Daher gibt es vier USB-Standards. Diese sind:

  • USB 1.1

Dies war die erste Version von USB. Es wurde im September 1998 veröffentlicht und stellte eine Master-Follower-Schnittstelle bereit, wobei der "Master" der Computer und die "Follower" die daran angeschlossenen Geräte sind. Der USB-Anschluss kann bis zu 127-Geräte und 6-Hubs oder -Schichten unterstützen.

Das Ziel dieses Standards bestand darin, die Komplikationen innerhalb des Geräts zu vereinfachen, indem der Host (Computer) die Verarbeitung übernehmen lässt.

Die Datenübertragungsgeschwindigkeit dieses Standards beträgt 1.5Mb / s für niedrige Geschwindigkeit und 12Mb / s für volle Geschwindigkeit. Die Länge beträgt nur bis zu fünf Meter. Aufgrund von Strombegrenzungen ist die Verwendung von Durchgangsmonitoren und Verlängerungskabeln nicht zulässig.

  • USB 2.0

Dieser Standard ist eine verbesserte Version des USB 1.1. Es wurde im April 2000 veröffentlicht. Der Hauptunterschied besteht darin, dass die Übertragungsgeschwindigkeit auf "Hochgeschwindigkeit" aktualisiert wurde, was bis zu 480Mb / s möglich ist. Obwohl Geräte mit USB 2.0 gekennzeichnet sind, bedeutet dies nicht, dass alle Geräte die volle Geschwindigkeit erreichen können.

  • USB 3.0

Ein weiterer Standard, der ursprünglich im September 2007 eingeführt wurde; Das Highlight dieser Norm ist die Superspeed Merkmal. Es hat einen vierten Übertragungsmodus, der eine Übertragungsrate von 4.8Gbit / s bietet.

Der USB 3.0 ist rückwärtskompatibel mit USB 2.0. Normalerweise tragen die USB-Anschlüsse an Computern und ähnlichen Geräten die Bezeichnung "SS" (SuperSpeed ​​oder USB 3.0).

USB 3.0-Kabel A-Stecker an B-Stecker

  • USB 3.1

Der neueste und fortschrittlichste USB-Standard. Es wurde im Juli 2013 gestartet und kann bis zu 10Gb / s Daten übertragen.

Kapitel II: Was Sie über USB-Kabel wissen müssen

Wir wissen, wie ein USB-Kabel aussieht und wie es funktioniert. Aber kennen wir wirklich alle seine Fähigkeiten? Gehen wir die Tatsachen durch, die wir über USB-Kabel wissen sollten:

2.1 Was sind USB-Kabel?

USB-Kabel werden hauptsächlich zum Anschließen von Computern an Peripheriegeräte wie Drucker, Scanner, Kameras usw. verwendet. Sie haben folgende Vorteile:

  • Sie sind „Hot-Plug-fähig“, was bedeutet, dass sie bei laufendem Computer eine Verbindung herstellen und trennen können, ohne dass der Computer einfrieren kann.
  • Sie sind ein universeller Standard, das heißt sie sind erschwinglich und leicht zu finden.
  • Sie sind schnell und können Daten bis zu 10Gb / s übertragen.
  • Beide tragen Signale und Strom und können daher in USB-Geräten wie Smartphones, Tablets und Pads sowie beim Aufladen von tragbaren Komponenten wie Kameras und anderen USB-Geräten verwendet werden.
  • Sie sind in verschiedenen Anschlusstypen erhältlich, sodass Sie leicht feststellen können, welcher Stecker an den Computer und welcher an das Gerät angeschlossen wird.

2.2 Woraus besteht ein USB-Kabel?

USB-Kabel bestehen aus zwei Hauptteilen: dem Kabel selbst und dem Stecker. Das Kabel wird mit einigen grundlegenden Teilen geliefert. Sie haben zwei Verbindungsenden, die Drähte im Inneren und die Hülle, die die Drähte umgibt. Die Drähte bestehen normalerweise aus Silber und Kupfer, da beide Metalle ausgezeichnete Leiter sind. Normalerweise werden sie mit einer Ferritperle geliefert, um hochfrequentes Rauschen zu minimieren.

Die Verbinder bestehen normalerweise aus Messing. Neuere Versionen sind jetzt vergoldet. Der Anschluss „A“ wird an den Computer angeschlossen, während der Anschluss „B“ an das Peripheriegerät geht.

2.3 Die verschiedenen Arten von USB-Anschlüssen

3D USB-KabelDer USB-Anschlüsse Diese Verbindungen werden an die USB-Anschlüsse von Computern und Geräten angeschlossen, um Daten und Strom erfolgreich zu übertragen. Sie sind in verschiedenen Ausführungen und Größen erhältlich, die im Folgenden kurz erläutert werden:

  • Typ A - Die standardmäßige rechteckige und flache Schnittstelle, die in fast jedem USB-Kabel enthalten ist. USB-A-Anschlüsse finden Sie in fast allen Computern, Videospielkonsolen, Fernsehgeräten und anderen elektronischen Geräten.
  • Typ B - Der Standard ist nahezu quadratisch und wird in Druckern, Scannern und ähnlichen Geräten häufig verwendet. Sie werden heute kaum noch gesehen, da viele Geräte auf die kleineren Versionen umgestellt haben.
  • Mini-USB - Dies ist die kleinere Version, die vor der Einführung des Micro-USB der Standard für tragbare Geräte war. Heute sind sie nicht mehr so ​​üblich, können jedoch in einigen Geräten wie MP3s, PS3-Controllern usw. immer noch verwendet werden.
  • Micro-USB - Dies ist ein weiterer Standard für mobile Geräte, der aber auch aufgrund der Einführung des USB-C an Popularität verliert. Sie können immer noch in einigen Geräten, wie Smartphones, Tablets und Videospiel-Controllern, gefunden werden.
  • USB-C - Dies ist der neueste Standard und wird in vielen neuen Geräten wie Laptops, Smartphones, MacBooks und sogar in Videospielkonsolen wie dem Switch Pro Controller von Nintendo verwendet.
  • BlitzDies ist zwar kein USB-Standard, wird jedoch in diese Liste aufgenommen, da es sich bei Apple um einen Anschluss für ihre Produkte handelt. Es hat die gleiche Größe wie der USB-C und ist der Standard für Apple-Produkte, die ab September 2012 veröffentlicht werden.

Kapitel III: Ist USB-C die aufkommende USB-Version? (Solltest du eine bekommen?)

USB-Typ-C-Kabel vergrößern

Als neuester Steckverbindertyp wird der USB-C hat viel zu bieten. Es ist kleiner, schnell und reversibel. Vorbei sind die Tage, an denen Sie es beim ersten Versuch nicht anschließen können! Aufgrund der erweiterten Funktionen verfügen neuere Modelle von Apple-Produkten jetzt auch über USB-C-Anschlüsse.

Der USB-C ist kein neuer Standard. Es ist nicht dasselbe wie USB 1.1, 2.0, 3.0 und 3.1. USB-Standards konzentrieren sich auf die Kapazität der Verbindung, während sich der USB-C auf die physische Verbindung konzentriert, ähnlich wie bei Mini-USB und Micro-USB.

Das Ziel dieses Anschlusses ist es, alle USB-Typen von Host- und Peripheriegeräten zu ersetzen. Es ist sogar klein genug, um die Mini- und Micro-USBs nicht aufzunehmen. Außerdem wird der USB 3.1-Standard verwendet, wodurch mehr Leistung und eine höhere Geschwindigkeit erzielt werden.

Da die neuesten Gerätemodelle mit USB-C-Anschlüssen geliefert werden, ist es sinnvoll, einen zu haben. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Ihr Smartphone über einen USB-C-Anschluss verfügt. Da dieser Steckverbindertyp noch nicht in allen Geräten verwendet wird und physisch nicht mit den vorherigen Standards kompatibel ist, können Sie USB-C-zu-USB-A-Kabel erhalten.

Kapitel IV: Was ist USB-OTG? (Ist es das wert?)

OTG-Kabel

USB on-the-Go oder USB-OTG ist ein Standard, der in vielen Android-Smartphones verwendet wird. Sie können als USB-Host fungieren, indem sie Daten direkt von USB-Geräten lesen.

Beispielsweise haben Sie einen Laptop, ein Smartphone und eine externe Festplatte. Um die Dateien von der externen Festplatte auf das Smartphone zu verschieben, müssen Sie die Dateien zuerst auf den Laptop übertragen. Verbinden Sie dann Ihr Smartphone mit dem Laptop, um die Übertragung der Dateien zu starten.

Durch die Verwendung der USB-OTGSie benötigen den Laptop nicht mehr und können die Dateien direkt von der externen Festplatte auf Ihr Telefon übertragen.

Ein anderes Beispiel ist, dass Sie Gamecontroller über das USB-OTG verwenden können, wenn Sie bestimmte Spiele auf Ihrem Smartphone spielen. Sie funktionieren jedoch nicht bei Spielen, die für Touchscreens wie The Clash of Clans entwickelt wurden. Sie arbeiten an mehr klassischen Spielen wie Sonic 2 von Sega.

Lohnt es sich? Es hängt wirklich von dir ab. Wenn Sie Ihr Telefon häufig für verschiedene Funktionen verwenden, z. B. zum Speichern und Übertragen von Dateien, zum Spielen von Spielen oder sogar zur Verwendung mit Ihrer DSLR, um Bilder schneller zu übertragen, kann der USB-OTG nützlich sein.

Kapitel V: Tipps zum Kauf des richtigen USB-Kabels

Auch wenn Sie leicht Verkäufer und Distributoren finden können, wäre es dennoch schwierig, hin und her zu wechseln, da Ihre USB-Kabel nicht funktionieren. Es wird eine Verschwendung von Zeit und Geld sein. Berücksichtigen Sie daher vor dem Kauf Ihres nächsten USB-Kabels Folgendes:

  • Kaufen Sie Ihre USB-Kabel immer von Markenhändlern und seriösen Verkäufern. Lassen Sie sich nicht von denen überzeugen, die zu wirklich günstigen Preisen verkauft werden. Es ist möglich, dass sie nicht richtig hergestellt wurden oder sie mit kostengünstigen Materialien ausgestattet sind.
  • Kaufen Sie Ihre Kabel nur von zertifizierten Herstellern.
  • Wählen Sie ein Geschäft oder eine Marke aus, die ihren Kunden technische Unterstützung bietet.
  • Überprüfen Sie beim Online-Kauf die Bewertungen des Produkts, um zu sehen, ob es für andere Kunden funktioniert hat, und lesen Sie die Spezifikationen sorgfältig durch, um zu sehen, ob sie die erforderlichen Standards erfüllen.

Daher ist es an der Zeit, dass Sie über die Funktionen nachdenken, die Sie für Ihr USB-Kabel wünschen:

  • Verstärker - Stellen Sie beim Laden Ihrer Geräte sicher, dass das Ladegerät genügend Verstärker für ein schnelleres Aufladen bietet. Zum Beispiel:
    • Android-Geräte - 1.6-Verstärker
    • iPads - 2.4 Verstärker
    • iPhones - 1-Verstärker
  • Volt - Viele wissen es nicht, aber die Volt sind wichtig. Normalerweise können USB-Ladegeräte 5-Volt betreiben, aber einige können mehr für eine schnellere Laderate.
  • Die Anzahl der Gadgets - Wenn Sie ein Ladegerät für verschiedene Geräte kaufen, muss der Ausgang die erforderlichen Ampere der zum Aufladen kombinierten Geräte erfüllen oder übertreffen. Beispielsweise ein Android-Telefon und ein iPhone = 1.6-Verstärker + 1-Verstärker = 2.6-Verstärker; Sie erhalten also ein Ladegerät mit so viel oder mehr Verstärkern wie 3-Verstärker.
  • Kabelmaterial - Auf dem Markt verkaufte USB-Kabel bestehen aus verschiedenen Materialien, vom Draht bis zum Schutz, der das gesamte Kabel umgibt. Die üblichen Materialien sind TPE, Nylon und PVC.
    • TPE - ist ein Kunststoff mit hervorragender Haltbarkeit und Elastizität. Die Abfälle dieses Materials sind recycelbar und daher umweltfreundlich. Heutzutage bestehen die meisten der ursprünglichen USB-Kabel, die mit Smartphones geliefert werden, aus TPE.
    • Nylon - Dies ist ein spezielles Material, das USB-Kabeln hinzugefügt wird, um deren äußere Spannung zu verbessern. Außerdem soll verhindert werden, dass der in Kabeln von Mobilgeräten enthaltene Kupferkern durch äußere Spannung beschädigt wird.
    • PVC - Dieses Material verfügt über eine Vielzahl von Eigenschaften: langlebig, witterungsbeständig und nicht brennbar. Leider wird dies heute kaum genutzt, da es von TPE übertroffen wurde.
  • Kabellänge - Überlegen Sie sich, wo Sie das Kabel verwenden, um die richtige Kabellänge zu finden. Zum Beispiel:
    • 1 ft. - zum Laden am Arbeitsplatz
    • 3 ft. - für Standardlänge, ideal auch für den Einsatz in Ihrem Fahrzeug
    • 6 ft. - für Nachttische und Möbel
    • 9 ft - für schwer erreichbare Bereiche
  • Kabeldicke - Erwägen Sie den Kauf eines dickeren Kabels, da es im Vergleich zu dünneren Kabeln besser aufgeladen werden kann, insbesondere wenn das Kabel mehr als sechs Fuß entfernt ist.

Wenn Sie mehr erfahren So finden Sie die besten USB-Kabel für dich,

Was ist ein gutes USB-Kabel?

USB-Kabel sehen zwar außen ähnlich aus, können sich jedoch innen unterscheiden. Bei USB-Ladekabeln laden einige langsamer, andere dagegen gar nicht. Dies sind häufige Probleme, mit denen Verbraucher konfrontiert sind, wenn sie direkt USB-Kabel kaufen, ohne zu überlegen, was ein gutes Kabel ausmacht.

Wenn Sie nach einem USB-Kabel suchen, um Ihre Gadgets wie Smartphones, Tablets und Kameras aufzuladen, müssen Sie nach den folgenden Funktionen suchen:

  • Unterstützt USB 2.0
  • Auf dem Etikett wird ausdrücklich erwähnt, dass es sich um ein Ladekabel handelt und nicht nur um ein Datenkabel.
  • Eine Hochgeschwindigkeits-Datenübertragungsrate von 480Mb / s.
  • Mindestens 24AWG / 2C-Stromleiter
  • Ferritperle (optional)

Kapitel VI: Wie wird ein USB-Kabel hergestellt?

USB-Kabelwege

Wenn Sie ein Inhaber einer elektronischen Marke sind, benötigen Sie eine professioneller Kabelhersteller. Es gibt Tausende von Kabelherstellern, die Ihre individuellen USB-Kabel herstellen können. Zu erfahren, wie es gemacht wird, wird Ihnen helfen Finden Sie die perfekten Kabelanbieter.

Bevor wir den Herstellungsprozess durchgehen, sollten wir zuerst verstehen, was in einem USB-Kabel passiert. Es enthält vier Drähte - normalerweise sind sie schwarz, weiß, grün und rot. In den meisten elektronischen Geräten ist der schwarze Draht der Erdungsdraht, der weiße Draht ist ein positiver Draht und zeigt Daten an, der grüne Draht zeigt auch Daten an, ist jedoch ein negativer Draht, während der rote Draht einen positiven Draht mit fünf Volt Gleichspannung anzeigt .

Einige USB-Kabel verwenden jedoch unterschiedliche Farbkombinationen für die Kabel, z. B. Grün, Blau, Orange und Weiß. Ist dies der Fall, zeigt das grüne Kabel positive Daten an, das blaue sind negative Daten, das orangefarbene Kabel ist das positive Kabel mit fünf Volt Gleichspannung und das weiße Kabel zeigt das Massekabel an.

Wie werden USB-Kabel hergestellt?

Schritt 1: Kabelschneiden

Häufig ist das Rohkabel lang und muss daher in die entsprechenden Längen geschnitten werden, z. B. einen Meter, drei Meter, sechs Meter usw.

Schritt 2: Öffnen des Innenleiters

Wie bereits erwähnt, besteht das USB-Kabel aus vier verschiedenen Drähten, die sich im Inneren befinden. Neben den Drähten können Geflecht und Folie gefunden werden, um elektromagnetische Interferenzen zu vermeiden. In diesem Schritt muss der Innenleiter angezeigt werden, damit er an den Steckverbinder angeschlossen werden kann. Dieser Schritt umfasst Folgendes:

  • Abziehen der äußeren Jacke
  • Das Weben und Falten des Geflechts
  • Abisolieren der Folie, um den Draht im Inneren freizulegen
  • Abziehen der Innenjacke

Schritt 3: Verknüpfung von Terminal und Draht

In den meisten Fällen wird Zinn zum Löten von elektronischen Produkten verwendet. Dies liegt daran, dass es nützliche Merkmale aufweist, wie einen niedrigen Schmelzpunkt, eine gute Affinität zu Kupfer- und Eisenoberflächen und eine ausgezeichnete Fließfähigkeit nach dem Schmelzen. Dieser Schritt erfordert die folgenden Aufgaben:

  • Das Eintauchen in Zinn erfolgt, indem zuerst das Ende des Leiters in Lötflussmittel eingetaucht wird, dann in das flüssige Zinn.
  • Löten Sie den Leiter und den Endpunkt des Steckverbinders gemäß der Farbe des Kabels, um seine Verwendung anzuzeigen.
  • Beim Löttest wird geprüft, ob der Lötpunkt die Anforderungen erfüllt.

Schritt 4: Formen

Dieser Schritt umfasst das Abdecken der Verbindungsstelle des Steckverbinders und des Kabels mit einer Spritzgießmaschine. Dieser Schritt umfasst Folgendes:

  • Innenspritzguss für die erste Kunststoffschutzschicht
  • Einbau der Eisenschale
  • Erster elektrischer Leistungstest für die Halbzeuge
  • Äußere Spritzgussform der letzten Plastikschutzschicht zusammen mit dem Tag und dem Logo
  • Zweiter elektrischer Leistungstest für die fertigen Produkte

Schritt 5: Endkontrolle und Verpackung

Der letzte Schritt besteht darin, das Erscheinungsbild der Kabel zu überprüfen und erneut zu überprüfen, um sicherzustellen, dass keine Fehler vorhanden sind. Defekte Produkte werden dann gelöscht und der Rest wird entsprechend den Anforderungen der Kunden verpackt.

Schlussfolgerung

Obwohl USB-Kabel physisch fast identisch aussehen, unterscheiden sie sich in vielerlei Hinsicht - Übertragungsgeschwindigkeit, Steckertypen, Funktionen, Größe und andere Funktionen. Deshalb ist es wichtig, dass Sie zuerst festlegen, welche Funktionen Sie für Ihre USB-Kabel benötigen, um Probleme beim Kauf zu vermeiden.

Wenn Sie Ihre Anforderungen und die Tipps in diesem Beitrag beachten, werden Sie beim Kauf von USB-Kabeln sicherer sein! Wenn Sie eine Marke sind, die Ihre eigenen USB-Kabel mit Logos personalisieren möchte, wenden Sie sich bitte an Koincable.!